Hergershof
4 Wochen mittendrin

Tabea (19 Jahre): Ich war 4 Wochen bei den Schwestern in Hergershof im Rahmen des Angebots "Kloster auf Zeit" mit der Intention meinem Alltag zu entkommen, mich produktiv arbeitend einzubringen, mich wieder mehr auf meinen Glauben zu fokussieren und die Lebensrealität dort kennenzulernen.

Ich wurde dort sehr offen und herzlich empfangen und aufgenommen, sodass ich mich schon nach kurzer Zeit gut aufgehoben gefühlt habe. Hergershof ist eine 5-Häuser-Ortschaft oberhalb des Kochertals, umgeben von Feldern und Bauernhöfen, die ideale Umgebung, um Abstand zu bekommen vom Alltag daheim, von Medien und Stress.

In meiner Freizeit konnte ich spazieren gehen im Umland (z. B. zur Autobahnkapelle) und auch mal mit Schwestern einen Ausflug machen nach Schwäbisch Hall oder in die Natur. Meine Tage waren so sehr abwechslungsreich mit Gästebetrieb und Tagungen, aber gleichbleibenden Arbeits-, Andachts- und Ruhezeiten. Ich hatte auch viele unterschiedliche Aufgaben und Aufgabenbereiche in denen ich gearbeitet habe. Eingesetzt wurde ich wo ich gebraucht wurde (Garten, Haus, Küche), aber auch dort wo meine Stärken und Interessen verortet sind, in meinem Fall vor allem in der Küche beim Backen und Kochen. Ich durfte sogar selbstständig Kochen und Backen, was mir viel Spaß gemacht hat. Der geregelte Alltag mit der Andacht und den regelmäßigen Gebeten hat mir persönlich sehr gutgetan und mich gestärkt, mein weiteres Leben anzugehen und mich dazu inspiriert, meinen Alltag besser zu gestalten und zu strukturieren mit Gebets- und Bibelzeiten.
Ich bin sehr dankbar für die wohltuende Zeit, die ich in Hergershof erleben durfte und wünsche noch vielen jungen Frauen, dass sie dort mit "Kloster auf Zeit" ähnliche gute Erfahrungen machen können wie ich sie machen durfte.

— Tabea, 1. November 2021