Sr. Sonja leitet den sozialpädagogischen Bereich
CTS Standorte

Rawalpindi – Pädagogische und soziale Arbeit

Bildung - Zuwendung - Freunde sein

Anfangs wurde Kindern von behinderten Leprapatienten in Balakot die Schulbildung ermöglicht. Jetzt erhalten hauptsächlich arme und vernachlässigte Waisen oder Witwen der christlichen Minderheit Hilfe von uns und werden in der Ausbildung gefördert.

Im Haus Immanuel, unserem Wohnheim in Rawalpindi, können 30 Mädchen aufgenommen werden. Wir sorgen dafür, dass die Mädchen nach dem Besuch der Schule eine gute Berufsausbildung entsprechend ihren Fähigkeiten erhalten. Die Möglichkeiten dafür sind begrenzt, doch viele arbeiten inzwischen als Krankenschwester, Hebamme, Lehrerin oder Sozialarbeiterin.

Mehr als 200 Kinder sind in anderen christlichen Internaten untergebracht oder bleiben in ihren Familien, wenn möglich. Wichtig ist uns eine gute christliche Unterweisung der Kinder und die Hinführung zum persönlichen Glauben an Gott.

Wir sind dankbar für die engagierten einheimischen Mitarbeiter und Spender sowie die Unterstützung der Freunde der Christusträger.

Für die Betreuung und Ausbildung der Kinder sorgt der Christusträger-Waisendienst durch Patenschaften.

MEDIZINISCHER BEREICH  NOTHILFE

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen