'Schwesternhaus Sr. Else Daheim Sr. Herta Sr. Heiderose Alten-Einrichtungen: Haus Morija der große Garten Heimleiterin Sr. Sibylle Sr. Dagmar leitet eine Wohngruppe Wohnzimmer einer Wohngruppe Verwaltungstreffen, v.l. Sr. Regina, Sr. Dorothee, Sr. Sibylle Sr. Dorothee eine junge Mitarbeiterin Pflegefachgespräch mit Sr. Hildegard Teambesprechung Fitness mit Sr. Adelheid Betreutes Wohnen: Haus Mamre Sr. Margrit ist oft unterwegs Sr. Margarete

Rödermark

 

 

Zur Schwesterngemeinschaft in Rödermark im Kreis Offenbach nahe Frankfurt/Main gehören 11 Schwestern.
Viele von uns sind in unseren Altenhilfe-Einrichtungen tätig.
Wir wollen proklamieren, dass es trotz großer Belastung im diakonischen Beruf möglich ist, als Schwestern der Lebensgemeinschaft den inneren Vorrang zu geben und diese Gemeinschaft zu pflegen, gemäß dem Wort Jesu:

"Daran wird jedermann erkennen, dass ihr meine Jünger seid,

wenn ihr Liebe untereinander habt."

 

Unser Schwesternhaus liegt im Ortsteil Waldacker.  Sr. Else ist für unseren Haushalt dort zuständig, pflegt Nachbarschaftskontakte und beteiligt sich am Besuchsdienst der evangelischen Kirchengemeinde Ober-Roden. Unterstützt wird sie von Sr. Heiderose. Sr. Herta ist seit langem als 1.Vorsitzende für den Christusträger-Waisendienst tätig. Sr. Dorothee gehört zum Leitungsteam der Gesamt-Schwesternschaft.

 

Aus einer kleinen Alteneinrichtung an der Bergstraße entwickelten wir ab 1980 das Altenhilfeprojekt "Haus Morija". Trägerverien ist der aus der Schwesternschaft heraus gegründete Verein CT-Sozialwerk e.V.. Das Altenpflegeheim in Rödermark hat 102 Plätze für Dauerpflege, 6 für Tagespflege und 9 für Kurzzeitpflege.


Gemeinsam ist es uns wichtig, jedem uns anvertrauten Menschen deutlich zu machen, dass sein Leben einen unschätzbaren Wert hat, weil es von GOTT geliebt ist. Trotz enger werdender finanzieller Mittel wollen wir eine auf Gott bezogene und aus diesem Grund menschenwürdige Pflege und Betreuung leisten. Es ist unser Ziel, einen professionell hochstehenden und innovativen Standard in Pflege und Betreuung anzubieten. Wir sehen es als Vorrecht an, dies in Gemeinschaft tun zu können.
[Altenpflegeheim "Morija"]


Dem Pflegeheim ist seit 2002 ein Haus angegliedert mit 30 betreuten Wohnungen. Sr. Dorothee und Sr. Regina sind Geschäftführerinnen.
[Betreutes Wohnen "Mamre"]


Mit uns Schwestern arbeiten ca. 100 angestellte MitarbeiterInnen in unseren Häusern in den Bereichen Pflege, Service, Hauswirtschaft, Verwaltung etc.
Wir laden interessierte junge Frauen ab 18 Jahren ein zu einem Diakonischen Jahr oder zu einem Praktikum zu uns zu kommen. Ebenso bieten wir Plätze für Praktikanten und Stellen für Fachpersonal in Pflege und Hauswirtschaft.
(Mitleben und mitarbeiten in Rödermark)


Sr. Margrit, die nach vielen Jahren in Indonesien zum Ruhestand nach Deutschland kam, lebt in Haus Mamre. Wir sind dankbar für alle Hilfe durch sie.

Sr. Dorothea leitete das Haus Morija bis zu ihrem Tod im Sommer 2013. Jetzt ist Sr. Sibylle die Heimleiterin und gleichzeitig 1. Vorsitzende des Christusträger Sozialwerkes. e.V.. 

Darüber hinaus engagieren wir uns in der evangelischen Kirchengemeinde im Kirchenvorstand, im ökumenischen Arbeitskreis am Ort und sind im Zusammenschluss aller karitativen Vereine Rödermarks sowie im Diakonischen Werk Hessen-Nassau in Frankfurt vertreten.